Startseite
    Tagebuch
    Musik
    Kritiken
  Archiv
  Wunschliste
  Zitate

 

http://myblog.de/batgirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
01. Mai

Dank Nadja musste ich nicht nur auf einer Isomatte übernachten.
Die Nacht war grauenhaft kalt. Dank meines tollen Schlafsacks ging es noch, aber meine Nase und meine Füße sind fast erfroren >__>

Im Grunde war's gut. Alle haben sich gut benommen, amüsiert und waren gut drauf. Peter hat mich zwar am Abend so aggressiv gemacht, dass ich wirklich daran gedacht habe ihn zu verprügeln (!), aber ansonsten ging es.

Erst einmal von vorn: Nachdem Sabrina mich aus dem Haus gehetzt hat, sind wir nach Benedikt. Da waren dann schon alle und bauten die Zelte auf. Aufgeregt und durcheinander redend wurde das letzte Zelt von vielen Menschen aufgebaut. Dann setzte man sich zusammen und später wurde gegrillt. Als es dann dämmerte brachte Kai Leuchtstäbe hervor. Die Dinger sind echt kuhl. Sabrina schaffte es gleich einen zu zerstören <-giftig. xD
Ich hab Peter den ganzen Nachmittag und Abend bis da hin fertig gemacht, verbal. Beim Pseudo-Flaschendrehen von den Mädchen kurz nach der Ankunft hatte ich die Aufgabe bekommen ihn zum "weinen" zu bringen. Ich brachte ihn nicht nur zum "weinen", sondern auch dazu "Ich will steeerbeeen!!!" zu rufen. Kay, ich schieße manchmal über's Ziel hinaus.

Wir sind dann mit den Leuchtdingern unterwegs gewesen. Nadja und ich haben uns im Wald von der Gruppe abgespalten um zu gucken, wann sie uns suchen. Schlechte Idee. Sie haben uns gar nicht gesucht. Da sassen wir dann allein in einem dunklen Wald, den wir nicht kannten. Herrlich. Und Nadja schiebt sofort Panik von wegen dunklen Männern und so weiter. Ich hatte keine Angst. Warum auch? >_> Wenn wir nicht von muskelbepackten Helden gerettet werden können, dann können wir auch nicht von kettensägenschwingenden Mördern im menschenleeren Wald verfolgt werden. Wir leben nicht in einem Film.

Als wir sie dann endlich wieder gefunden haben [wir mussten uns darum kümmern!], waren wir gut durchgefroren und meine Laune irgendwo ganz unten. Peter hat mich dann die ganze Zeit bis wir in die Zelte gekrochen sind, genervt. Ich hab ihn angeknurrt, ich hab ihn geschlagen, ich hab seine Leuchtstäbe im ganzen Garten verteilt. Es war ihm egal. Grah!

Die Nacht war wie gesagt, kalt. Der Morgen dagegen war gut. Wir haben gefrühstückt und geredet, die Zelte gelüftet und dann Filme geguckt. Spongebob Squarepants und 300. Kannte den ersten Film schon [argh, dieser Humor =__=] und 300 habe ich ja schon zwei Mal vorher gesehen. Immer noch Liebe. Aber die Entscheidung ihn zuerst im Kino zu sehen, war gut. Sehr gut.

Der Rest des Tages wurde gegammelt. Alle waren ziemlich geschafft. Und als ich nach Hause kam, ging erst einmal gar nichts. Kopfweh und Müdigkeit.

Jetzt schlägt alles über mir zusammen. Muss noch so viel machen und hab keine Zeit. Und jetzt fängt die Klausurenzeit wieder an.

Ich...schaff das nicht.


Edit:
Ich hab einen Ball vor die Fresse bekommen. Hab Peter dazu aufgefordert und gedacht ich würde ihn kriegen. Ich sah ihn nicht mal fliegen. Warum sind meine Reflexe so schlecht?

Warum nerven Paare so sehr? "Gutzibutzischatzidutzibuh!" Zwei Paare in der Clique. Zwei. Und dann noch Kai, der Jannika die ganze Zeit so offensichtlich anmacht. Und Jannika, die das so herzlos und offen angewidert abschmettert.
1.5.07 21:14


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung